Grundschule, Knobeleien

Aktuelles Thema

Denktraining im Advent: Der Känguru-Adventskalender

Denkfähigkeit kann man trainieren. Das sagen respektable Wissenschaftler, deren vordringlichstes Interesse dem Kind gilt, wie z.B. Karl Josef Klauer oder David Perkins. Gerade im Matheunterricht führen regelmäßiges Denktraining und konsequente Übung oft (eigentlich immer!) zu erstaunlichen Erfolgen.
Nun stellt sich uns Lehrern oft die Frage: Woher nehmen?
Für das Denktraining kannst du dir keine bessere Bezugsquelle als das Mathe-Archiv von Känguru wünschen.
An den Känguru-Wettbewerb werde ich dich im Frühjahr erinnern, wenn er stattfindet. Jetzt aber geht es um den Känguru-Adventskalender.


Es gibt die Formate mini (1. und 2. Klasse) und maxi (3. und 4. Klasse). Für jeden Tag wird eine Denkaufgabe angeboten, bei der weniger arithmetische Fertigkeit als vielmehr logisches Denken gefragt ist – wie übrigens bei allen Känguru-Aufgaben.
Jeweils einen „Appetizer“ aus der Kategorie mini und maxi möchte ich dir vorstellen. Beide Aufgaben stammen aus dem Archiv und gehören zum Adventskalender von 2016.

Aufgabe Nummer 5 vom Kalender maxi:

Schneeballschlacht

In der Nacht hat es kräftig geschneit. Hinter dem Weihnachtsmarkt hat der Wind einen großen Schneeberg aufgetürmt. „Schneeballschlacht!“, ruft Marc zu Konstantin, als er den Schnee entdeckt.
Im Nu fliegen die Bälle. „Hast du auch mitgezählt?“, ruft Konstantin mittendrin. „Ich hab‘ dich schon 13-mal getroffen und erst 3 Bälle daneben geworfen!“ „Klar hab‘ ich mitgezählt“, sagt Marc. „Ich hab‘ dich genauso oft getroffen! Aber ich habe leider 3-mal so viele Bälle daneben geworfen wie du.“ Wie viele Schneebälle hat Marc insgesamt geworfen?

(H) 19 (S) 20 (R) 22 (E) 25 (G) 29

Aufgabe Nummer 12 vom Kalender mini:

Quarkbällchen

„Na, wie war es auf dem Weihnachtsmarkt?“, fragt Tims Mutter. „Toll!“, rufen alle wie aus einem Mund. „Wir haben uns eine große Tüte mit leckeren Quarkbällchen geteilt“, berichtet Nele. „Rat‘ mal, wie viele Quarkbällchen in der Tüte waren“, sagt Jan. Und Paula verkündet: „Wir haben uns dazu eine Aufgabe ausgedacht!“
Tim: „Die Zahl der Quarkbällchen ist eine ungerade Zahl.“
Nele: „Die Zahl ist kleiner als 20.“
Jan: „Die Zahl ist nicht 17.“
Paula: „Die Zahl ist größer als 15.“
Wie viele Quarkbällchen waren in der Tüte?

Falls du jetzt Lust bekommen hast, hier ist der Link zum Adventskalender.
Lehrer bekommen sogar Päckchen zu jeweils 8 Aufgaben im voraus geschickt. Damit kannst du auch den Einsatz im Unterricht gut vorbereiten. Und aus dem Archiv kannst du dich ohnehin bedienen. Also: Stoff für das Denktraining mit „Ende nie“!